Category: Allgemein

Vorankündigung: 100 Jahre TuS Gutenberg

Im Jahr 2019 wird unser Sportverein 100 Jahre alt. Dies soll zum Anlass genommen werden, vom 14. bis 16.06.2019 ein ganzes Wochenende mit Sport, Spaß und Feierlichkeiten zu gestalten. Bereits jetzt laufen hierzu die Planungen. Wer hierzu mit Rat, Tat und Ideen einen Beitrag leisten möchte, ist selbstverständlich eingeladen, an der Vorbereitung mitzuwirken. Bitte einfach beim Vorstand melden.

Weitere Infos folgen.

Tischtennis-Saison 2017/18 erfolgreich beendet

Am 21.04.2018 trat die Tischtennismannschaft des TuS zum letzten Punktspiel gegen Laubenheim an, welches bedeutungslos, aber dennoch knapp mit 7:9 verloren ging. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch, da man die Saison mit dem 5. Tabellenplatz etwas überraschend beenden konnte.  Noch vor Beginn der Saison stand noch der Klassenerhalt eindeutig im Vordergrund, nachdem der bis dahin stärkste Spieler Christoph Beilmann den Verein in Richtung Laubenheim verlassen hatte, die 2. Mannschaft sich aus dem Spielbetrieb zurückzog und krankheitsbedingte Ausfälle sich abzeichneten.

Um so überraschender konnte unser Team bereits beim ersten Punktspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten und späteren Meister TTG Bad Kreuznach einen Kantersieg mit 9:2 landen. Dies war dann schließlich der Auftakt für eine unter dem Strich sehr gelungene Saison mit tollen Spielen und einem guten Tabellenplatz. Zum besten Spieler wurde Olaf Noll, der 26 Einzelsiegen und nur 6 Niederlagen zweitbester Spieler in der Kreisliga wurde.

Zum Abschluss traf man sich schließlich zum einem gemütlichen Abschlussessen in froher Runde.

 

16.03.2018 – JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Am 16.03.2018 findet um 20:30 Uhr die Jahreshauptversammlung des TuS im Vereinsheim Hardthöhe statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorstandes
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Neuwahl/Ergänzungswahl des Vorstandes
  6. Neuwahl der Abteilungsleiter
  7. Beschlussfassung über evtl. vorliegende Anträge
  8. Verschiedenes

Anträge der Mitglieder können nur dann behandelt werden, wenn sie spätestens eine Woche vor der Jahreshauptversammlung schriftlich beim Vorsitzenden eingehen.

TT: Überraschungssieg gegen Tabellenführer zum Abschluss der Hinrunde

Zu Beginn der Saison 2017/18 im Sommer, sah es für die anstehende Saison aufgrund größerer Personalprobleme doch eher düster aus. So musste der Weggang von Christoph Beilmann, dem bis dahin stärksten Spieler der Gutenberger kompensiert werden, und zudem viel der Gutenberger Stammspieler Thomas Baumgarten verletzungsbedingt für die ganze Saison aus.

Um so erfreulicher war es dann, dass unsere Mannschaft auf bewehrte Spieler, wie Hartmut Büttner oder Haiko Grün, zurückgreifen konnte, die ihre Sache als vollwertigen „Ersatz“ bestens erledigten.

So konnte gleich zu Beginn der Hinrunde im ersten Spiel bei der TTG Bad Kreuznach 1 (Mitfavorit für die Meisterschaft) überraschend klar mit 9:2 gewonnen werden. In der Folgezeit konnte dann weiter gepunktet werden, so dass relativ schnell das gesteckte Ziel, nämlich den Klassenerhalt, wahrscheinlich vorzeitig erreicht werden konnte. Im letzten Spiel war die die 2. Mannschaft von Waldalgesheim/Daxweiler als Tabellenführer am vergangenen Samstag zu Gast in der Gutenberghalle. Die bis dahin verlustpunktfreie Mannschaft von Waldax II konnte zu aller Überraschung deutlich mit 9:4 bezwungen werden. Für Gutenberg standen Thomas Gondorf, Jürgen Richter, Olaf Noll, Volker Wolf, Frank Beilmann und Hartmut Büttner an der Platte und zeigten eine starke und überzeugende Mannschaftsleistung.

Mit diesem tollen Ergebnis konnte zum Abschluss der Hinrunde der 4. Tabellenplatz mit 11:7 Punkten gesichert werden.

Anpassung der Mitgliedsbeiträge zum 01.01.2018

 

Werte Sportfreunde,

die Erhebung der Mindestmitgliedsbeiträge ist Voraussetzung für den Erhalt von Zuschüssen. Letztmalig hatten wir aufgrund dieser Forderung durch den Landessportbund unsere Mitgliedsbeiträge zum 01.01.2005 angepasst.
Der Landessportbund hat nunmehr nach 12 Jahren beschlossen, die Mindestmitgliedsbeiträge in zwei Stufen anzuheben. Dem folgend mussten wir in der Jahreshauptversammlung vom 17.03.2017 eine Anhebung wie folgt beschließen:

 

 

 

 

Aus Sicht des Vorstandes ist es zwar bedauerlich, die bislang moderaten Beitragszahlungen nach oben korrigieren zu müssen. Dennoch war diese Entscheidung alternativlos, da der Verein auf verschiedene Zuschüsse angewiesen ist und hierauf zukünftig auch nicht verzichten kann.
Weiterhin sind wir bestrebt, über die Mindestmitgliedsbeiträge hinaus, den finanziellen Aufwand für unser Vereinsleben anderweitig, beispielsweise durch Veranstaltungen, sicherzustellen und haben daher den Beschluss auf Anhebung der Beiträge auf das vom Sportbund vorgegebene Mindestmaß beschränkt.

Im Namen des Vorstandes bitte ich mit diesem Schreiben um Verständnis. Wir würden uns sehr freuen, wenn Du/Sie auch weiterhin dem TuS als Mitglied treu bleiben!

Unser Beitragskassierer Jürgen Richter wird – Ihr Einverständnis vorausgesetzt – die entsprechenden Beitragsabbuchungen jeweils umstellen. Sollten Sie ausnahmsweise noch Selbstzahler sein, bitte ich den Dauerauftrag o.ä, entsprechend anzupassen.

Mir bleibt für heute, mich bei Euch/Ihnen für das Engagement in unserem Verein herzlichst zu bedanken.

 

Mit Sportgruß

Karlheinz Weidmann
– Vorsitzender –

Die Fußballer des TuS steigen in die A-Klasse auf

„Männer, danke für alles!“ Mit diesen Worten gab Gutenbergs Coach Marco Enkler im ominösen Kreis nach der Partie den Startschuss für die Feierlichkeiten, die sein Team nach dem 3:1-Erfolg über die SG Alsenztal II und dem dadurch realisierten Aufstieg in die Fußball-A-Klasse Bad Kreuznach sicherlich ausgiebig zelebrieren werden.

Keine Frage, der Sieg der Gastgeber war insgesamt verdient, stand aber lange Zeit auf wackligen Beinen, weil es die Gutenberger immer wieder versäumten, den Deckel auf das Match zu machen. Vor etwa 400 Zuschauern hatten die Hausherren in strömenden Regen zunächst einen Start nach Maß erwischt und waren durch Adrian Krupa in Führung gegangen. Krupa erkannte die Situation nach einem eigentlich harmlosen Freistoß am schnellsten und grätschte die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie (4.). In der Folge jedoch schalteten die TuS-Akteure von Minute zu Minute mehr in den Verwaltungsmodus und überließen den Gäste das Gros an Ballbesitz, ohne das diese allerdings zu klaren Torchancen kamen. Sieben Minuten vor dem Seitenwechsel hatte dann der auffällige Omid Mohammadi die Faxen dicke und versenkte die Kugel nach einer zu kurz abgewehrten Ecke per sehenswertem Volleykracher aus 18 Metern zum 2:0. Nur vier Minuten später hätte Mohammadi bereits alles klar machen können, doch sein Abschluss aus 16 Metern küsste nur das Quergestänge.

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs waren es zunächst die Gutenberger, die besser in die Begegnung zu finden schienen. Dieses Mal jedoch klingelte es zuerst auf der anderen Seite, und zwar in Person von Nico Zinser, der aus zehn Metern den 1:2-Anschlusstreffer markierte. (53.) Die Alsenztaler witterten nun Morgenluft und versuchten alles, um zum Ausgleich zu kommen. Das öffnete den Gastgebern Raum zum Kontern, den sie allerdings erst spät zu ihren Gunsten nutzen konnten. Nachdem Danny Enkler (65.), Niklas Mittwich (66. und 72.) und Mohammadi (71.) beste Chancen auf das 3:1 vergeben hatten, war es sieben Minuten vor Ultimo dann doch soweit. Mohammadi setzte sich über den linken Flügel spielend leicht durch, tauchte frei vor SGA-Keeper Sven Schenk auf und versenkte die Kugel humorlos im kurzen Eck. Der Rest war nur noch Jubel!

Quelle: Allgemeine Zeitung vom 02.06.2017

Verfasser Von Marcel Fennel

2016-2017