Category: Allgemein

TT: 1. Mannschaft erreicht zu dritten Mal die Pokalendrunde

Heute Abend erreichte die 1. Herrenmannschaft der TT-Abteilung zum dritten Mal die Pokalendrunde,  bei der an einem Tag die Halbfinal- und Finalspiele zusammen ausgetragen werden. Mit einem deutlichen  4:1 gegen die Mannschaft von Windesheim II, konnte sich die Mannschaft in der Besetzung Christoph Beilmann, Jürgen Richter und Thoms Gondorf überraschend deutlich durchsetzen.

Die Pokalendrunde findet am Sonntag den 26.03.2017 in Idar-Oberstein statt.

Jahreshauptversammlung 17.03.2017

Die Jahreshauptversammlung des TuS findet am 17.03.2017 im Vereinsheim um 20:30 Uhr statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorstandes
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Neuwahl/Ergänzungswahl des Vorstandes
  6. Neuwahl der Abteilungsleiter
  7. Beschlussfassung über die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages
  8. Beschlussfassung über evtl. vorliegende Anträge
  9. Verschiedenes

Anträge der Mitglieder können nur dann behandelt werden, wenn sie spätestens eine Woche vor der
Jahreshauptversammlung schriftlich beim Vorsitzenden eingehen.

Fußball: TuS Gutenberg gewinnt Spitzenspiel in Planig mit 1:0

In der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost ist dem TuS Gutenberg ein ganz entscheidender Auswärtssieg gelungen. Im Spitzenspiel gegen die TSG Planig gewann der TuS knapp mit 1:0. Von den drei punktgleichen Spitzenteams sind damit nur noch zwei übrig. Mit 41 Punkten belegt der TSV Hargesheim nun den ersten, der TuS den zweiten und die TSG mit 38 Zählern den dritten Platz.

Ab der ersten Minute zeigte sich, dass die Hausherren dominant auftreten wollten. Gleich zu Beginn wurden die Gäste in die Defensive gedrängt. In der zehnten Minute setzte Yunus Ceyhan dann aus der Entfernung ein Ausrufezeichen, das aber vom Gutenberger Torwart Dennis Meder an die Latte gelenkt wurde. „Leider blieb das auch unsere vielversprechendste Torchance“, sagt Planigs Teamsprecher Mirco Lauermann.

Überhaupt seien in der Partie klare Torchancen Mangelware gewesen. Eine der wenigen Chancen verzeichneten die Gutenberger in der 26. Spielminute, als Timo Saueressig den Ball aus dem gegnerischen Strafraum hinaus auf Stefan Jung ablegte, der den Ball dann aber rechts unten am Pfosten vorbeisetzte. „Planig hatte ganz klar mehr vom Spiel“, gibt TuS-Trainer Marco Enkler zu. „Es war oft aber zu kompliziert. Wir haben es eng gemacht und Planig hat versucht durchs Zentrum zu spielen.“

Dem stimmte auch Lauermann zu. Für ihn sei das Spiel 90 Minuten in eine Richtung verlaufen – nur eben nicht weit genug. Meistens sei das Spiel der Planiger nämlich 20 bis 25 Meter vor dem Strafraum der Gäste verebbt. „Bei uns hat immer der letzte Pass gefehlt“, sagt Lauermann. Die Gäste hingegen hatten viel über ihren letzten Mann, René Dupont, gespielt, der von hinten raus die eigenen Stürmer mit lang geschlagenen Bällen einsetzte.

Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild der ersten. Weiter mangelte es auf beiden Seiten an deutlichen Torchancen. „Insgesamt war es ein schwaches Spiel, das keinen Sieger verdient gehabt hätte“, meint Lauermann. Doch das verhinderte die 70. Spielminute: Da wurde TuS-Stürmer Omid Mohammadi bei einem Konter auf Höhe der Mittellinie gefoult. Gutenberg brachte den Freistoß hoch in den Sechszehner. Zweimal wurde der Ball von den Planiger Abwehrreihen nicht geklärt, bis er dann dem Gutenberger Adam Uciechowski vor die Füße fiel, der Maß nahm und ihn in das rechte untere Eck einschob. Enkler nahm es dankend mit: „Das war eines der Spiele, das diejenige Mannschaft gewinnt, die das erste Tor schießt.“

TuS Gutenberg: Meder – Jeschick, Vogel, Dupont, Sadeghi, Richter, Jung, Uciechowski, Saueressig, Krupa, Mohammadi.

Quelle: Allgemeine Zeitung vom 28.11.2016

TuS gewinnt Lokalderby und Spitzenspiel gegen Wallhausen

Heute trafen im Lokalderby die Mannschaften des TuS und Wallhausen aufeinander. Der favorisierte TuS übernahm in der ersten Halbzeit die Initiative und konnte verdient mit 1:0  in Führung gehen. Gut und gerne hätte die Führung zum Ende der ersten Halbzeit noch höher sein können, da man insgesamt drei mal die Latte traf. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie etwas, wobei der TuS weiterhin die tonangebende Mannschaft blieb und verdient kurz vor Ende durch Niklas Mittwich das 2:0 markierte. Fast mit dem Schlusspfiff wurde nochmals durch die Gutenberger die Latte anvisiert. Schlussendlich blieb es dann beim leistungsgerechten 2:0 der Heimmannschaft. Mit dem Ergebnis konnte die Führung in der Tabelle verteidigt werden.

Weitere Fotos vom Sommerfest – Spielefest

Sonntags fand dann noch das Spielefest statt, bei dem sich die Abteilungen des TuS bei strahlendem Sonnenschein auf dem Sportplatz präsentierten. Hier ein paar Eindrücke.

1. Sommerfest des TuS war ein Erfolg

Der TuS Gutenberg veranstaltete am 16./17.07.2016 zum ersten mal ein Sommerfest auf dem Sportgelände auf der Hardthöhe. Dabei wurde samstags ein Kleinfeldturnier ausgerichtet, bei dem insgesamt 20 Freizeitmannschaften am Start waren. Bei hervorragendem Wetter hatten die Teilnehmer viel Spaß. Sonntags präsentierten sich dann die Abteilungen des TuS mit ihren Sportangeboten. Sehr erfreulich ist in diesem Zusammenhang der Zuspruch der Aktiven, Gönner und Interessierten zu erwähnen, die dem Angebot des TuS folgten und die Veranstaltung besuchten.

Aufgrund der positiven Resonanz dürfte dieses Event nicht das Letzte seiner Art gewesen sein. Nachfolgend ein paar Impressionen:

 

SOMMERFEST des TuS am 17.07.2016

Am 17.07.2016 findet auf dem Sportgelände des TuS Gutenberg auf der Hardthöhe ein Sommerfest statt, zu dem alle Mitglieder, Freunde, Familien, Gönner und Interessierte recht herzlich eingeladen sind.

Sommerfest 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung_Sommerfest_2016 (pdf)

TT: 1. Herren holen den 3. Platz im Regionsmannschaftspokal

Am 10.04.2016 fand in Idar-Oberstein die Pokalendrunde der Region KH/BIR statt. Mit dabei war auch die 1. Mannschaft, die es zum zweiten mal, innerhalb von drei Jahren schaffte, den Sprung unter die letzten vier Teams zu machen. Im Halbfinale stand man den Favoriten von Kirn II gegenüber. Trotz der klaren Favoritenrolle der Kirner verkauften sich die Spieler des TuS überraschend gut und verlangten den Kirnern alles ab. Knapper als es das Endergebnis von 1:4 aussagt, unterlag unsere Mannschaft schließlich gegen den späteren Pokalsieger aus Kirn, die sich wiederum im Finale gegen Oberstein II durchsetzten.

Im anschließenden Spiel um Platz 3 ging es dann gegen die Mannschaft von Weierbach II. In einem guten Spiel gelang es dann, den Gegner in Schach zu halten und den Sieg in diesem Spiel mit 4:1 einzufahren. Es ist bislang der größte Erfolg im Pokalspielbetrieb, den unser Verein bislang erzielen konnte. Für unser Team spielten an diesem Tag Christoph Beilmann, Thomas Baumgarten und Jürgen Richter.

 

TT: Vereinsmeister – Christoph Beilmann

Am 19.03.2016 fanden die Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung des TuS Gutenberg statt. In einem etwas aus Verletzungsgründen ausgedünnten Feld, konnte Chrtistoph Beilmann souverän den Titel erringen. Zweiter wurde Olaf Noll, vor Jürgen Richter.

Jahreshauptversammlung am 18.03.2016 – Karl-Heinz Weidmann 30 Jahre 1. Vorsitzender

Am 18.03.2016 fand in den Räumen des Vereinsheims auf der Hardthöhe die Jahreshauptversammlung des TuS Gutenberg statt. Eigentlich eine „ganz normale Sache“. Aber was nach der Einführungsrede des ersten Vorsitzenden Karl-Heinz Weidmann dann folgte, war dann doch nicht mehr so ganz normal. Thomas Benzin, der zweit Vorsitzende, ergriff das Wort und dankte Karl-Heinz Weidmann für sein herausragendes Engagement für den TuS Gutenberg über diesen ganz sicher einmalig langen Zeitraum und überreichte einen Präsentkorb von den Vorstandsmitgliedern des Vereins. In die Reihe der Gratulanten reihten sich dann weiter der Vorsitzende des Fussballkreises Bad Kreuznach Karl-Heinz Weyand ein, der im Auftrag des Landessportbundes Rheinland-Pfalz die Ehrenplakette überbrachte, sowie Ortsbürgermeister Jürgen Frank ein, der eine Präsentkiste, sowie eine Ehrenurkunde von Seiten der Ortsgemeinde für die Leistungen um das Gemeinwohl in den vergangenen Jahren überreichte.

Sichtlich sprachlos – zumindest kurzzeitig – über die gelungene Überraschung konnte Karl-Heinz Weidmann danach die Tagesordnungspunkte zur Jahreshauptversammlung weiter erfolgreich abarbeiten. Neben den Berichten der Vorstandsmitglieder und der Abteilungsleiter waren noch zwei vakante Vorstandspositionen neu zu vergeben. Zur Schriftführerin wurde einstimmig Manuela Weidmann, und als 3. Beisitzer Reinhard Jerono in den Vorstand berufen.

Die Sitzung endete harmonisch um 21:55 Uhr.

IMG_20160318_205118

 

 

 

IMG_20160318_210447